Startseite
Am:  25.10.2014  um 17:00 Uhr
FSG Damen - TSV Caldern MEHR...
Am:  25.10.2014  um 16:30 Uhr
SV Bauerbach - SSV Langenaubach MEHR...
Zurück       Weiter
webdesign by
    www.INDENWARE.de
   Fan-Collection
   Sponsoren-
  Tafel
   1. Mannschaft
   2. Mannschaft
   Alte Herren
  Damen
Kalender
   Vorstand
   1. Mannschaft
   2. Mannschaft
   Alte Herren
   Jugend
   Events
   1. Mannschaft
   2. Mannschaft
   Formular
   G�stebuch
Counter

Getr?nke
Liebe Gäste, werte Fußballfreunde
  Wieder einmal ein ereignisreiches Fußballjahr liegt hinter dem SSV Langenaubach. Sportlich lief es bei unserer 1. Mannschaft bis zur Winterpause recht ordentlich, aber bedingt durch personelle Engpässe und insbesondere den Wechsel unseres Spielertrainers Thorsten Seibert zu den Sportfreunden Siegen hatten wir zwischenzeitlich noch einmal in erhebliche Abstiegssorgen.

Letzten Endes hat man dann aber mit dem 10. Platz in der Abschlusstabelle noch ein respektables Ergebnis erzielt. Darüber hinaus erreichte man auch das Finale im Kreispokal, wo man allerdings gegen den Primus TSV Steinbach keine Chance hatte.

Damit uns dieses Schicksal in der neuen Saison erspart bleibt und auch weil unser Kader zum Ende der abgelaufenen Spielzeit recht ausgedünnt war, sind dieses Jahr einige neue Gesichter im „Helmut Kreutz Sportpark“ in den Reihen des SSV zu sehen. Dass ein gewisser Optimismus, was die wieder gewonnene Spielstärke unserer Mannschaft angeht, durchaus gerechtfertigt ist zeigte die Vorbereitung, in der die Zuschauer meist richtig guten Fußball zu sehen bekamen.

Unsere 2. Mannschaft belegte in der B-Liga Nord einen respektablen 3. Platz in der Endabrechnung, hier ist das Minimalziel für die neue Spielzeit die Qualifikation für die neue B-Liga, und vielleicht ist ja sogar was in Richtung Aufstieg A-Liga möglich. An der Motivation unter unserem neuen Spielertrainer Jerome El Mouafiq wird es sicherlich nicht fehlen.

Und wie jedes Jahr, so setzt unser SSV seine Schwerpunkt nicht nur auf dem Platz, sondern auch im ausrichten von Veranstaltungen, welche an Art und Umfang im heimischen Raum sicher ihres Gleichen sucht.

Besonders hervorzuheben ist hier sicherlich das Gastspiel von Schalke 04 am 04. September auf dem Haigerer „Haarwasen“, wo wir gemeinsam mit dem TSV Steinbach in einer Auswahlmannschaft gegen den Champions-League Teilnehmer antreten. Dieses Ereignis wird ganz bestimmt in die Analen der fast 95.jährigen Vereinsgeschichte eingehen.


In diesem Zusammenhang möchte ich mich auch an dieser Stelle nochmal bei meinem Arbeitgeber, der Veltins Brauerei recht herzlich bedanken, denn ohne deren Vermittlung und Unterstützung wäre dieses Spiel nie zustande gekommen.

Und wo wir gerade beim Bedanken sind, so möchte ich mich auch dieses Jahr wieder bei unseren Sponsoren, Werbepartner, Helfern und allen die unseren SSV unterstützen aller herzlich bedanken, denn dies soll und darf nie zur Selbstverständlichkeit werden! Wobei ich mich bei zwei Personen dieses Jahr ganz besonders bedanken möchte, zum einen bei Willi Scheidt von der Fa. „Scheidt Bauelemente“, der uns 15 Jahre toll unterstützt hat, und zum anderen bei Ulrike Kreutz, Geschäftsführerin der „Mahlwerke Kreutz“, die unserem SSV Langenaubach in den letzten Monaten mehr als tatkräftig unter die Arme gegriffen hat. Sie hat uns u.a. einen neuen Vereinsbus zur Verfügung gestellt, hat viel in unser Sportheim und in unsere Sportanlage investiert, und hat somit unsere Infrastruktur nachhaltig verbessert.
Das wir zukünftig mit „Mahlwerke Kreutz“ auf unseren Trikots auflaufen, und auch unsere altwehrwürdige Sportanlage im Rombach seit Anfang des Jahres den Namen „Helmut Kreutz Sportpark“ trägt, macht die Sache nicht nur Rund, sondern ist auch dem außergewöhnlich sozialen Engagement des Firmengründers Helmut Kreutz geschuldet.

Um abschließend wieder zum Fußball zu kommen, kann ich nur sagen, das ich mich sehr auf die Spiele unserer 1. Und 2. Mannschaft sowie unserer Damen freue, die in Spielgemeinschaft mit Haigerseelbach sich sportlich für die neue Saison auch einiges vorgenommen haben.

Bis demnächst auf ein frisches Veltins in unserer Vereingaststätte „Rombach Treff“, die mittlerweile als offizielle „Sky Sports-Bar“ betrieben wird, oder auf dem Fußballplatz. Bis dahin, bleibt uns gewogen.

Glück Auf
Michael Wagner
1. Vorsitzender
 
FSG Damen Regionalpokalsieger
 
    Die FSG Damen haben Geschichte geschrieben und sichern sich durch einen 3:2 Sieg über den TuS Naunheim den Regionalpokal der Frauen. Damit ziehen die Damen der FSG Haigerseelbach / Langenaubach in den Hessen- Pokal ein. Vor einer guten Zuschauerkulisse und vielen FSG Fans, welche für gute Stimmung sorgten, erzielte Julia Freund die Führung für die FSG. Der TuS Naunheim kam dann nach der Halbzeit zum Ausgleich, doch Theresa Heger ließ fast postwendend das 2:1 folgen. Als Sara Metz den Treffer zum 3:1 erzielte schien die Partie gelaufen, doch der der TuS Naunheim kam noch einmal durch einen sehenswerten Treffer auf 3:2 heran. Die FSG Damen ließen jedoch nichts anbrennen und dürfen sich somit Gewinner des Frauen Regionalpokal 2014 nennen.

Danke für die zahlreiche Unterstützung !

(MH)
Eingetragen am 23.10.2014   
 
SSV vor schwerer Auswärtsaufgabe
 
  Schon am Samstag um 16:30 Uhr muss unsere Erste beim starken Gegner SV Bauerbach ran. Der SV Bauerbach, der zweifelsohne sicherlich zu den Topteams der Liga gehört, rangiert aktuell auf dem fünften Tabellenplatz und musste in der letzten Woche eine ärgerliche Schlappe gegen den TUS Naunheim hinnehmen. Folglich sind die Jungs aus Bauerbach auf Widergutmachung aus.
Um den Anschluss auf die vorderen Plätze nicht zu verpassen ist ein Sieg für die Bauerbacher am Samstag Pflicht.
Genau wie Bauerbach, musste unser SSV am vergangen Samstag die Punkte dem Gegner überlassen.
„Am letzten Wochenende hatte, bis auf Keeper Pomplun, keiner Normalform. Die Mannschaftsleistung gehört sicherlich zu den Schlechteren in dieser Saison. Ähnlich wie Bauerbach sind wir am Wochenende auf Widergutmachung aus. Ich denke jeder Spieler hat es verstanden, dass man so, wie in der letzten Woche, kein zweites Mal auftreten kann, glaubt Danecker an eine Reaktion seiner Mannschaft.
„Wir stellen uns auf eine, in der Offensive sehr gefährliche und spielstarke Bauerbacher Mannschaft ein, welche in der Defensive sehr robust, aber verwundbar ist. Jeder Spieler muss sowohl in kämpferischer als auch in spielerischer Hinsicht alles geben. Nur so können wir in Bauerbach bestehen und erfolgreich sein, so Danecker, der am Samstag auf den einen oder anderen Spieler mehr zurück greifen kann, da die Grippewelle im Aubacher Lager soweit überstanden ist.
  Eingetragen am 23.10.2014   
 
Buchenau siegt spät in Langenaubach
 
  Der FSV Buchenau fügt dem SSV Langenaubach die zweite Heimniederlage in dieser Saison bei. Dank zweier Treffer von Osman Özdemir siegten die Lahnluster mit 3:1.
Reimer trifft und foult
Der SSV Langenaubach empfing im ersten Heimspiel nach dem vergeigten Haiger-Derby den FSV Buchenau. Die Lahnlustler zuletzt mit nur einem Sieg auf fünf Spielen, obwohl es dreimal gegen einen Aufsteiger ging. Beim SSV präsentierten sich die Dautphetaler aber verbessert. Hinten hellwach, brachten die Gäste die Hausherren immer wieder mit langen Bällen aus der Viererkette in die Bredouille. Bereits nach fünf Minuten hatten Jonas Braun und Fatih Özdemir eine vorzügliche Einschusschance, doch zunächst scheiterte F.Özdemir an Pomplun und auch beim Nachschuss von Braun war der Torwartroutinier zur Stelle (5.). Sieben Minuten später war es wieder der beste Aubacher an diesem Tag, der gegen Braun von halblinks parierte (12.). Die Hausherren ohne Toptorjäger Mark Heller zwar mit mehr Ballbesitz aber in der Offensive mit zu wenigen Ideen. Trotzdem gingen die Hausherren, nach dem Osman Özdemir nur das Außennetz traf (25.) und Braun per Kopf an Pomplun scheiterte (26.), mit der ersten Torchance in Führung. Alex Ströhmann fand mit einem Eckstoß den Kopf von Eduard Reimer - 1:0 (28.). Doch der FSV Buchenau legte die richtige Einstellung an den Tag und antwortete prompt. Der Torschütze foulte F.Özdemir im Strafraum, Fabian Freund trat zum fälligen Elfmeter an und verwandelte - 1:1 (30.). Und noch vor der Halbzeit hatte Spielertrainer Cornelius Hull die Chance, um das Spiel zu drehen. Aus 18 Metern zog Hull ab, das Leder noch leicht abgefälscht, doch Pomplun mit einer Fußabwehr zur Stelle (37.).

Özdemir entscheidet Partie
Kurz nach der Pause hatte Braun die große Möglichkeit zur Führung, alleine vor Pomplun zielte er aber über den Kasten (50.). Wenig später war wieder Pomplun nach einem Freistoß von O.Özdemir zur Stelle (53.). Buchenau verlegte sich im zweiten Durchgang auf Konter, agierte weiterhin mit langen Bällen, die den SSV auch nach dem Seitenwechsel vor große Probleme stellten. Langenaubach hatte in den zweiten 45 Minuten nur wenig zu bieten. Einzig nach Ströhmanns Weitschuss wurde es einmal gefährlich (70.). Gut zehn Minuten später belohnten sich die Lahnlustler für ihre couragierte Leistung. O.Özdemir traf zur Führung - 1:2 (82.). Und als Langenaubach noch einmal alles nach vorne warf, traf Özdemir in der Nachspielzeit zur endgültigen Entscheidung - 1:3 (90.).

Quelle: fanreport.com
  Eingetragen am 20.10.2014   
 
B-Liga Nord
 
 
Unsere Zwote musste sich am Sonntag mal wieder in Manderbach gegen den Gastgebenden FSV geschlagen geben. Nach 0:2 Führung zur Pause schaffte es die Mannschaft nicht den erhofften Sieg zu holen und verlor mit 3:2.

Nach anfänglichen Anpassungsschwierigkeiten an das holprige Asche-Geläuf, bekam man die Partie Minute um Minute mehr unter Kontrolle. Einzig die letzten abschließenden Aktionen ließen noch zu wünschen übrig.
In der 35. Minute konnte man schließlich doch die Führung erzielen. Dennis Hees netzte aus kurze Distanz für unsere Farben ein und mit dem Pausenpfiff konnte Patrick Dittmann eine Ecke von Lukas Wagner mit dem Kopf zum 0:2 verwerten.
Es sah also nach dem ersten Dreier einer Langenaubacher Seniorenmannschaft in Manderbach aus!

Aber...

Nur ein Wechsel in der Halbzeit, jedoch einige Umstellungen innerhalb der Mannschaft erlaubten es der Manderbacher Elf uns derart unter Druck zu setzen so das man keinerlei Zugriff mehr auf die Geschehnisse der Partie hatte und sich nach und nach dem Schicksal an diesem Tag ergeben musste.

Mit dem Schlusspfiff fing man sich schließlich den letzten und entscheidenden Treffer der die 3:2 Niederlage perfekt machte.

Am Ende steht eine total unnötige und bittere Niederlage auf der Habenseite des SSV die nch ärgerlicher ist, da man mit einem Sieg wieder bis auf zwei Punkte an die Tabellenspitze herangerückt wäre.

Nichts desto trotz werden wir weiter machen und versuchen unsere Ziele zu erreichen!
  Eingetragen am 15.10.2014   
 
2:0-Auswärtssieg beim TuS Naunheim
 
    Im Auswärtsspiel beim TuS Naunheim sollte, nach der Niederlage im Derby, wieder ein Sieg her.


Unsere Mannschaft war gegen einen tief stehenden Gegner von der ersten Minute an feldüberlegen, konnte jedoch, außer bei Freistößen von Alexander Ströhmann, kaum eine nennenswerte Torchance herausspielen. Die Gastgeber hatten ihrerseits in der 34. Minute die Chance zur Führung, als ein Spieler nach einem Pass von der linken Seite freistehend über das Tor schoss. Zum Ende der ersten Halbzeit erzielte Marc Heller zunächst ein Abseitstor, ehe er kurze Zeit später den Pfosten anvisierte.



Nach der Pause ging unsere Mannschaft durch zwei Distanzschüsse von Sven Engel und Hendrik Stenschke verdientermaßen mit 2:0 in Führung. Nachdem die Gastgeber nach einer Notbremse an den kurz zuvor eingewechselten Niklas Schleifer nur noch zu zehnt agierten, hatten Marc Heller und Alexander Ströhmann Möglichkeiten die Führung noch weiter auszubauen. Am Ende blieb es jedoch beim 2-0-Auswärtssieg.



„Ein verdienter Sieg, der am Ende sicherlich höher hätte ausfallen müssen. Erfreulich aber vor allen Dingen, dass nach 7 Gegentoren aus den letzten zwei Spielen endlich noch einmal die Null stand. Hervorzuheben die Leistung von Hendrik Stenschke, der sein bisher bestes Saisonspiel im Trikot des SSV Langenaubach bestritt", so ein zufriededner Co- Trainer Achim Zilz.


Diese Leistung gilt es im kommenden Heimspiel am Samstag, den 18. Oktober um 16:00 Uhr gegen den Rangzehnten FSV Buchenau zu bestätigen, um anschließend beim Oktoberfest im Sportheim des SSV Langenaubach gut gelaunt feiern zu können.


Eingetragen am 14.10.2014   
 
Werbepartner des SSV sucht Personal
 
    Einer unserer Werbepartner, die Firma "Equ Frisch" aus Haiger sucht für sein Unternehmen noch weibliche Arbeitskräfte auf der Basis von 450.- € für arbeiten wie konfektioneren, kleben, falten usw..

Der Arbeitsplatz wäre in Langenaubach optional in Haiger. Interessierte können sich entweder bei Herrn Quandel unter 0151-11444083, oder Herr Marinè unter 0171-5285692 melden.
Eingetragen am 19.09.2014   
 
Platzbenutzung
 
    Aus gegebenem Anlaß weise ich nochmals darauf hin, dass das Betreten unseres Kunstrasens nur zu offiziellen Öffnungszeiten gestattet ist.

Bei unberechtigtem Betreten erfolgt ein Platzverweis!

In diesem Zusammenhang nochmals die Bitte an alle Trainer und Betreuer nach Trainings- bzw. Spielende die Zugangstore wieder zu verschließen!

Wir arbeiten daraufhin, einmal wöchentlich den Platz für unseren Nachwuchs außerhalb der offiziellen Trainingzeiten zu öffnen (angedacht ist Samstags von 15.00 bis 18.00 Uhr).

Ich bitte nochmals um Verständnis für diese Maßnahme aber die Hintergründe sind ja schon ausreichend erklärt worden.


Michael Wagner
Eingetragen am 31.03.2011